Startseite

Port Tannweiler

Die Silbalande sind ein Land in den Mittellanden, ihre Handelsmetropole war Seestadt. Nachdem Johannes Tannweiler und sein Triumvirat die Regerungsgeschäfte der Silbalande übernahmen, wurde Seestadt in Port Tannweiler umbenannt. Mit der Absicht, den Handel im Land zu beleben, versucht der Regent das Volk zu neuem Reichtum zu führen.

Um dies zu erreichen, muss die dazu notwendige Infrastruktur ausgebaut werden. Beginnen soll dieses Vorhaben an der Ostgrenze des Landes; in Bundinsaman, einem Dorf mit zentraler Lage zwischen dem schiffbaren Fluss Silba im Süden, den erzreichen Bergen im Osten und der Handelstrasse nach Drakenstein.

Nach den alten Schriften, besteht das Dorf Bundinsaman seit etwa 250 Jahren und wurde durch Einwanderer aus dem Norden gegründet, nun soll es zur Zollstation erweitert werden. Jährlich entsendet das Dorf seine jungen Recken, um in Port Tannweiler den Dienst bei der Stadtwache zu leisten, obgleich heute nicht mehr nachvollzogen werden kann, aus welcher Schuld heraus dieser Dienst noch immer geleistet wird.

Johannes Tannweiler lud daher Glücksritter und Handelstreibende ein, zu dem Dorf zu reisen und beim Aufbau des Postens zu helfen.

Über die Larp Veranstaltung

Willkommen auf der Veranstaltungsseite Port-Tannweiler. Über diese Web-Präsenz erfolgt der Verkauf der Veranstaltungsteilnahmen an der Larp-Convention. Die Organisation der Veranstaltung erfolgt unterstützend durch das Team der Schatten-Quest Larp Orga. Die Veranstaltung selbst wird durch das Port-Tannweiler Team durchgeführt, es handelt sich nicht um eine Veranstaltung aus der Schatten-Quest Reihe.